9 Fahrer stellen sich den schnellsten Rennboliden auf dem Forsterner Geläuf. Heiko S. stellt im Qualifying seine Viper (PRO) knapp vor Carlos, ebenfalls Viper (PRO), auf die Pole Position. Ein paar Hundertstel dahinter fährt Uwe F. mit seinem McLaren MP 4/12c (AM) durch den Messpunkt. Ebenfalls nur knapp dahinter platziert sich Newcomer Thomas B. auf der vierten Position.

Die Gruppe B geht mit vier Startern ins Rennen. Hier sorgen Donald T. und Manfred H. für Spannung und liefern sich ein Kopf-an-Kopf Rennen, welches nach 35 Minuten Renndauer Manfred für sich entscheiden kann. Jürgens Porsche (PRO) zeigt im Rennverlauf leider Auflösungserscheiningen und kommt über den dritten Gruppenplatz nicht hinaus. Karsten mit K kann die Gruppe nur nach hinten absichern.

In der Gruppe A ändert sich die Spitzenposition schnell, Carlos drückt mächtig aufs Gas und kann sich die Spitze sichern. Heiko kann die Zeiten nicht ganz mitgehen und muss sehen das er sich Uwe vom Heck hält. Thomas fährt Top Zeiten, verliert aber durch einige Abflüge den Anschluss an das Führungstrio. Winni kämpft wieder einmal mit Grip und Material und fällt weit zurück. Am Ende sichert sich Carlos souverän und hochverdient Platz 1.

Das ausführliche Ergebnis ist wie immer auf unserer Homepage www.src-p3.de zu finden