DSC Süd Lauf in Forstern

Hier gibt es einen Bericht vom DSC-Süd Berichterstatter zum nachlesen.

1. Lauf Vintage Racing Series 2018

Obwohl nur acht Fahrer den Weg zum ersten Lauf der VRS 2018 nach Forstern auf sich nahmen, konnten wir ein tolles Rennen mit den Klassikern erleben. Alle wollten sich an Vorjahresgesamtsieger Andreas M. messen und versuchen am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Die Besten Chancen hatten Martin H. und Michael W., Martin startete seinen Angriff aus der zweiten Startgruppe und setzte eine erste Duftmarke mit 249,38 Runden.

In der Gruppe A kam es zum direkten Schlagabtausch zwischen Andreas M., Michael W. und Dieter M. Michael konnte lange Zeit gut mithalten, leistete sich dann aber ein paar “Ausspurer” und musste sich am Ende hinter Dieter mit Platz 4 zufrieden geben. Etwa zweieinhalb Runden vor Dieter platzierte sich Martin, der Platz ganz oben auf dem Treppchen ging aber wieder verdient an Andreas, wieder ein Top Rennen unseres Youngsters.
Auf alle Fälle wieder eine super Werbung für die VRS !!!

1. Lauf GT Masters 2018

9 Fahrer fanden den Weg nach Forstern (eigentlich 10, aber einer musste aus Gesundheitlichen Gründen den Rückzug antreten). Das Qualifying konnte Chris H. mit einem neuen Porsche am Start, vor Gerry H. und Heiko S. jeweils mit einer Dodge Viper für sich entscheiden.

In der ersten Gruppe des Abends konnte sich Jürgen K. mit 6 Runden Vorsprung deutlich absetzen, gefolgt von Heiner P, mit einem neuen Ferrari 488. Manfred H. konnte sich nur mit einem gemeinen taktischen Kniff (ein dickes sorry, nochmal dafür) vor Donald T. halten. Die Rundenzeiten und technische Probleme hätten das nicht hergegeben.

In Gruppe 2 konnte sich Heiko S. den Sieg, vor Sebastian H. und Gerry H., sichern. Carlos I. lief auf dem 4. Platz, vor Polesetter Chris H. im Ziel ein. Damit 4 amerikanische Bollermänner auf den ersten 4 Plätzen, vor den ganzen europäischen Sportwagen aus Deutschland, Italien und England.

Somit ging der erste Sieg in der GT Masters PRO an Heiko S., der Sieg in der GT Masters AM an Sebastian H.

Alles weitere in der Punktetabelle.