VRS – Vintage Racing Series

Die VRS – Vintage Racing Series des SRC P3 Forstern richtet sich an alle Slotracer die Gefallen an den schönen Prototypenfahrzeugen der 60-er und 70-er Jahre gefunden haben und schon immer einmal z.B. einen Porsche 917k, Ferrari 300 P4, Ferrari 512 oder einen Ford GT40 in einer 1:24 Rennserie fahren wollten. Aber auch so interessante Autos wie der Chevron, eine Lola oder ein McClaren M8A sind zugelassen und ausdrücklich im Starterfeld erwünscht.

Bei der Entscheidung welches Reglement wir für diese Rennserie verwenden wollen sind wir ziemlich schnell auf das bundesweit gültige Reglement des DSC-Cup ( Deutscher Slot Classic Cup) der Klasse 2 gestoßen.

Viele Informationen rund um die zulässigen Fahrzeuge, unzählige Bildgalerien findet man auf der Homepage der DSC.

DSCCuplogo Download Reglement

Das relativ frei gehaltene Reglement des DSC-Cup bietet in dieser Rennserie allen Teilnehmern die Möglichkeit das Chassis Ihrer Wahl zu verwenden, bis hin zu Eigenbauten von Fahrwerken

Was wir nicht 1:1 aus der DSC übernehmen werden ist eine Concour Wertung die in das Gesamtergebnis einfließen wird.

Natürlich sind wir daran interessiert dass möglichst schöne und detailierte Fahrzeuge für diese Rennserie gebaut werden. So ist ein vollwertiger Fahrer aus Resign bzw. Kunststoff einzubauen, Felgeneinsätze, Motorattrapen etc. setzen wir ebenfalls voraus.

Vintage Racing Series

Obwohl nur acht Fahrer den Weg zum ersten Lauf der VRS 2018 nach Forstern auf sich nahmen, konnten wir ein tolles Rennen mit den Klassikern erleben. Alle wollten sich an Vorjahresgesamtsieger Andreas M. messen und versuchen am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Die Besten Chancen hatten Martin H. und Michael W., Martin […]